Archiv der Kategorie: Für das Leben

THEFOUR.com – 4 Punkte die Dein Leben verändern

Heute möchte ich mit Dir über 4 Punkte sprechen, die Dein Leben verändern. Hierzu gibt es 4 Video-Clips, die Du Dir anschauen solltest – nimm Dir die paar Minuten Zeit – sie können Dein Leben für immer verändern.

Herz

 

Clip 1 – Gott liebt mich:

(Johannes 4,16 + Psalm 16,11)

 

Suende

 

 

Clip 2 – Ich habe gesündigt:

(Römer 3,23 + Jesaja 59,2)

 

Kreuz

 

 

Clip 3 – Jesus starb für mich:

(Johannes 3,16 + 1. Petrus 6, 18)

 

Fragezeichen

 

Clip 4 – Willst Du mit Jesus leben?:

(Johannes 1,12 + Offenbarung 3,20)

 

Wenn du willst, kannst du dieses einfache Gebet sprechen:

«Lieber Gott, danke, dass du mich liebst und das Beste für mein Leben willst. Mir ist klar geworden, dass ich bisher ohne dich gelebt habe. Das tut mir aufrichtig leid. Danke, Jesus Christus, dass du meinen Alleingang und alle meine Sünden vergeben hast, weil du für mich gestorben und auferstanden bist. Ich will dir vertrauen und bitte dich: Komm in mein Leben. Sei mein Erlöser und Herr. Lass mich deine Liebe erfahren und deine guten Absichten für mein Leben erkennen! Amen.»

 

Hier einige Stories, die Andere so erlebt haben: http://thefour.com/de/stories/

Deine Sophia Scholl

Wie kann das sein?

imagesO239QUKM

 

Es gibt keine natürliche Geburt ohne Wehen.

So wird in der Bibel auch das Weltgeschehen beschrieben. Bis Jesus wiederkommt leben wir in einer Gnadenzeit, in der jeder der an Jesus Christus glaubt und getauft wird, gerettet wird.

Das ist Hoffnung und Ziel dieser Tage!

Dass Armut, Not, Kriege und Katastrophen zunehmen ist eine Tatsache die zweifelsohne beängstigende Ausmasse hat. Immer wieder treten in kürzeren Abständen immer schlimmere Katastrophen und Kriege auf. Aber Gott ist nicht überrascht. Der Mensch beutet seinen Planeten aus, geht für seinen eigenen Luxus über Leichen, Geld regiert die Welt. Seit es Menschen gibt und sie den Garten Gottes verlassen haben, hat das Sterben eingesetzt, im materiellen, natürlichen, sozialen….alles tendiert zum Chaos. Die Wehen werden stärker und folgen rasch aufeinander.

Auch innerhalb der Gemeinde passiert etwas. Wie eine Krankheit breitet es sich aus und nimmt immer schrägere Dimensionen an, frisst sich schneller und dreister ins Fleisch wie ein Geschwür.

Wie kann es sein, dass es immer mehr superreiche Megachurches gibt, deren Pastoren Geschäfte mit dem Evangelium machen, die ihre Demut stolz vor sich hertragen und sich zum Idol vieler Christen machen? Prophetien die groß international verkündet werden aber nicht eintreffen, Geistliche, die sich an Kindern vergreifen, Götzendienst und Engelverehrung, verkaufte Heilungen, verkaufte Versprechen, verkauftes Gebet. Wie kann mit etwas, das Gott schenkt, Profit gemacht werden?

Ehebruch, Veruntreuung von Spendengeldern und keine Buße, während dem „kleinen Mann“ die Heilsgewissheit bei Kritik an „Männern Gottes“ abgesprochen wird.

Verwässerte Botschaft, versüßt und schmackhaft gemacht, aber nicht mehr Nahrung für die Seele, sondern nur fürs Fleisch, löffelweise mit Gift vermischt.

Begierde verwechselt mit Sehnsucht nach Gott, Mehr, mehr, mehr will man haben, verachtet dass Jesus schon alles gegeben hat. Bibelverse werden zerlegt und aus dem Zusammenhang gerissen, der Geist darin nicht mehr erkannt.

Der Geist aber sagt ausdrücklich, dass in späteren Zeiten manche vom Glauben abfallen werden, in dem sie auf betrügerische Geister und Lehren von Dämonen achten, durch die Heuchelei von Lügenrednern, die in ihrem eigenen Gewissen gebrandmarkt sind …“

1.Tim 4,1-2

Neue Offenbarungen und Geheimnisse sind der Kassenschlager auf dem Büchertisch der selbsternannten Apostel, die Bibel reicht nicht mehr, der mündige Christ wird entmündigt und an Personen gebunden. Menschliche Hierarchien führen zu geistlichem Missbrauch, man benutzt Manipulation und ehrt eine „geistliche“ Elite und das noch trotz offen liegenden Missständen in deren Leben.

„Du bist nicht gesund und wohlhabend? Dann hast du das „wahre“ Evangelium wohl nicht begriffen!“ Wellness ist das Zentrum, der Mensch dreht sich um sich selbst. Seine Visionen, seine Gedanken, sein Wohlergehen und seine Träume sind das Ziel und Gottes Kraft soll das Mittel, der Sprit, sein, mit dem er es erreicht. „Wir bauen eine neue, bessere Welt! Wir werden an die Spitze der Gesellschaft kommen und alles zum guten transformieren!! Ja und dann kann Jesus ja auch noch dazu kommen, so als Tüpfelchen auf dem i und wir haben ihm den Weg bereitet!“

Wie kann das alles solche Züge annehmen, wie ist es möglich, dass in Jesu Namen solch ein Theater veranstaltet wird?

Die Antwort darauf liegt in dem Verlassen der Wahrheit. Wo in kleinen Schritten über die Bibel hinausgegangen wird, dauert es nicht lang und der Weg führt ins Gestrüpp.

„…dafür, dass sie die Liebe der Wahrheit zu ihrer Errettung nicht angenommen haben. Und deshalb sendet Gott eine wirksame Kraft des Irrwahns, dass sie der Lüge glauben, damit alle gerichtet werden, die der Wahrheit nicht geglaubt, sondern Wohlgefallen gefunden haben an der Ungerechtigkeit“

2.Thessalonicher 2,10-12

Jesus sagt:“Wenn ihr in meinem Wort bleibt, so seid ihr wahrhaft meine Jünger und ihr werdet die Wahrheit erkennen und die Wahrheit wird euch freimachen!“

Johannes 8,31-32

Die Gemeinde Jesus erinnert wieder an das tiefe Mittelalter und nie zuvor wurden so viele Bibeltreue so heftig verfolgt wie heute (www.open-doors.de). Die Wehen werden stärker!

Paulus schreibt an Timotheus:

„Ich bezeuge eindringlich vor Gott und Christus Jesus, der Lebende und Tote richten wird und bei seiner Erscheinung und seinem Reich:

Predige das Wort, stehe bereit zu gelegener und ungelegener Zeit, überführe, weise zurecht, ermahne mit aller Langmut und Lehre! Denn es wird eine Zeit sein, da sie die gesunde Lehre nicht ertragen, sondern nach ihren eigenen Begierden sich selbst Lehrer aufhäufen werden, weil es ihnen in den Ohren kitzelt; und sie werden die Ohren von der Wahrheit abkehren und sich zu den Fabeln hinwenden. Du aber sei nüchtern in allem, ertrage Leid, tu das Werk eines Evangelisten, vollbringe deinen Dienst!“ 2.Tim 4

 

Und es wird einen Tag geben, der diese Zeit abschließt. Für alle die Jesus angenommen haben und ihm treu geblieben sind, wird es der atemberaubendste, wundervollste, fröhlichste und unvorstellbar beeindruckendste Tag ihres bisherigen Lebens sein. Wenn Jesus plötzlich wiederkommt und seine Kinder in Sicherheit bringt, vor dem, was dann folgt.

Es ist ein Trost, dass Gott einmal alles neu machen wird und seine Schöpfung wieder herstellen wird, wie er sie mal geplant hat. Kein Fressen-und Gefressen -werden, kein Hunger, keine Tränen, kein Leid, Gerechtigkeit und Friede.

Vertrauen wir auf Gott und halten die Augen offen, er kommt bald!

Sophia Scholl

Tritt ein für verfolgte Christen

OpenDoors

Verfolgte Christen gibt es sehr viele und es werden immer mehr, die nicht öffentlich eine Gemeinde oder christliche Kirche besuchen können. Lasst uns mit den Trauernden weinen, beten wir für diejenigen, die in Verfolgung leben! Nehmen wir Anteil an den Leiden, die unsere Geschwister durchmachen müssen! Eines Tages wird es keine Tränen und kein Leid mehr geben und bis dahin stärken wir uns gegenseitig mit Ermutigung, Hilfe und Gebet.

Damit wir informiert sind, schauen wir doch mal bei:

http://www.opendoors.de

Operation Moses – Für das Leben!

logoBead

http://www.beadchaim.com/

OPERATION MOSES – Das Projekt einer gemeinnützigen Organisation messianischer Juden, die in Israel vor Ort in Not geratene Schwangere berät und begleitet. Hier gibt es jedes Jahr einen neuen jüdischen Jahres-Kalender mit Fotos der Babies, die durch gute Unterstützung der Mütter vor der Abtreibung gerettet werden konnten. Wer 15 EUR sponsort – erhält direkt aus Israel den aktuellen Kalender zugeschickt.

Basic CMYK