Garantie für Heilung?

Es ist immer wieder ein Thema für Diskussionen…

Da wird behauptet, dass ein Evangelium, das Krankheit „erlaubt“, wäre nicht das richtige Evangelium…begründet wird das mit Bibelversen….wie es der Gegenspieler Gottes schon immer getan hat. Allerdings mit Zeilen, die aus dem Zusammenhang gerissen und neu interpretiert werden.

Welches ist denn nun das richtige Evangelium? Finden wir im Evangelium wirklich die Botschaft, dass Krankheit auf der Erde keinen Platz hat?! Wie sieht denn die Welt aus, in der wir leben?

Der menschliche Körper hat recht schnell seine „Halbwertszeit“ erreicht. Er ist nicht immer auf der Höhe seiner Kraft, irgendwann kriegt man graue Haare, macht nicht mal eben mehr mit links die Nächte durch, muss man Rückengymnastik machen um fit zu bleiben, jeden Tag sterben Zellen…

ist das nicht eigentlich auch schon Krankheit? Verspricht uns Jesus, dass er den Alterungsprozess aufhalten wird, dass wir nie einen Schnupfen haben, eine Kur in Anspruch nehmen müssen….?

Dass keine behinderten Kinder mehr geboren werden? (Es werden tatsächlich weniger behinderte Babies geboren, aber das hat andere Gründe….siehe Abtreibungen…)

 

Hoffnung und Zuversicht der Gläubigen in der gefallenen Welt

„…Denn ich denke, dass die Leiden der jetzigen Zeit nicht ins Gewicht fallen gegenüber der zukünftigen Herrlichkeit, die an uns offenbart werden soll.
Denn das sehnsüchtige Harren der Schöpfung wartet auf die Offenbarung der Söhne Gottes.
Denn die Schöpfung ist der Nichtigkeit unterworfen worden – nicht freiwillig, sondern durch den, der sie unterworfen hat – auf Hoffnung hin,
dass auch selbst die Schöpfung von der Knechtschaft der Vergänglichkeit frei gemacht werden wird zur Freiheit der Herrlichkeit der Kinder Gottes.
Denn wir wissen, dass die ganze Schöpfung zusammen seufzt und zusammen in Geburtswehen liegt bis jetzt.
Nicht allein aber sie, sondern auch wir selbst, die wir die Erstlingsgabe des Geistes haben, auch wir selbst seufzen in uns selbst und erwarten die Sohnschaft; die Erlösung unseres Leibes.
Denn auf Hoffnung hin sind wir gerettet worden. Eine Hoffnung aber, die gesehen wird, ist keine Hoffnung. Denn wer hofft, was er sieht?“
Unsere Welt ist seit dem Sündenfall infiziert mit Sünde, Fehlerhaftigkeit, Tod und Vergänglichkeit….der Lohn der Sünde ist der Tod (Römer 6,23). Das wird sich auch nicht ändern, bis Jesus wieder kommt und seine Herrschaft antritt. Und der Kern der frohen Botschaft vom Reich Gottes (Evangelium) ist eben nicht, dass wir hier nicht mehr altern oder sterben müssen, sondern dass wir durch den Tod hindurch gerettet sind. Dass der Tod uns nicht halten kann (Joh. 5,24 / Joh. 3,15 / Joh.3,16)
Ein weiterer Kritikpunkt an der Lehre, dass Krankheit niemals von Gott kommt…oder von ihm zugelassen wird…..ist folgender:
Mein Blick richtet sich krampfhaft auf das „immer gesund sein wollen“, ist doch mal jemand krank, gibt es eigentlich nur die logische Schlussfolgerung, dass er entweder nicht genug an Heilung glaubt, oder Gott irgendwie wohl die Kontrolle verloren haben muss….schließlich will Gott unter keinen Umständen dass du krank bist… Diese Kontroverse hat mir persönlich lange Zeit Probleme gemacht und auch nicht geholfen mit Krankheit oder auch der Angst davor umzugehen.
Gott sei Dank haben wir die Bibel und ich habe keine Stelle gefunden, an denen Gott Menschen in Schwachheit, sei es körperlich oder geistlich, im Stich gelassen hätte.

Jesus unser Heiler

Aus der Richtung der „Gott will IMMER NUR Gesundheit-Verfechter“  wird immer wieder betont, dass Jesus ALLE geheilt hat. Das stimmt aber nur bedingt, denn es kamen auch nur die Menschen in den Genuss seiner Heilung, die eben zu seiner Zeit gelebt hatten und in Jesus näherer Umgebung lebten.
Was ist mit all den anderen?
Wenn Jesus Hauptaufgabe die Heilerei gewesen wäre, dann wäre sein Werk nicht zufriedenstellend gewesen…

Jesus Heilungen als Zeichen für erfüllte Prophetien

Auf jeden Fall hat Jesus Mitleid mit den Kranken gehabt! Und auf jeden Fall leidet er heute mit uns mit, wenn es uns nicht gut geht. Aber wir müssen auch sehen, dass Jesus nicht in erster Linie gekommen ist, um unsere körperliche Krankheit zu heilen, sondern um uns -vor allem anderen-von der Krankheit der Sünde zu erlösen, mit der wir Menschen von Geburt an infiziert sind.
„Doch er war durchbohrt um unserer Vergehen willen, zerschlagen um unserer Sünden willen. Die Strafe lag auf ihm zu unserm Frieden, und durch seine Striemen ist uns Heilung geworden. Jesaja 53,5
In dem Jesus Lahme gehend macht und Blinde sehend, erfüllte er zwei weitere Verheißungen, mit denen der Messias angekündigt wurde. Als Johannes im Gefängnis saß, schienen ihn Zweifel zu überkommen, ob Jesus wirklich der angekündigte Messias sei.
 Jesus antwortete und sprach zu ihnen: Geht hin und verkündet Johannes, was ihr gesehen und gehört habt: Blinde sehen wieder, Lahme gehen, Aussätzige werden gereinigt, Taube hören, Tote werden auferweckt, Armen wird gute Botschaft verkündigt!“
Auch in der Synagoge lässt Jesus keinen Zweifel daran, wer er ist. Er zitiert die alten Schriften…

„…Und es wurde ihm (Jesus) die Buchrolle des Propheten Jesaja gegeben; und als er die Buchrolle aufgerollt hatte, fand er die Stelle, wo geschrieben steht:

»Der Geist des Herrn ist auf mir, weil er mich gesalbt hat, den Armen frohe Botschaft zu verkünden; er hat mich gesandt, zu heilen, die zerbrochenen Herzens sind, Gefangenen Befreiung zu verkünden und den Blinden, daß sie wieder sehend werden, Zerschlagene in Freiheit zu setzen,
um zu verkündigen das angenehme Jahr des Herrn.«
Und er rollte die Buchrolle zusammen und gab sie dem Diener wieder und setzte sich, und aller Augen in der Synagoge waren auf ihn gerichtet.
Er aber fing an, ihnen zu sagen: Heute ist diese Schrift erfüllt vor euren Ohren!“
Lukas 4,17-21

Der ersehnte Messias ist da!

„Jesus von Nazareth, wie Gott ihn mit Heiligem Geist und mit Kraft gesalbt hat, der umherging und wohltat und alle heilte, die von dem Teufel überwältigt waren,
denn Gott war mit ihm.
 Und wir sind Zeugen alles dessen, was er sowohl im Lande der Juden als auch in Jerusalem getan hat; den haben sie auch umgebracht, indem sie ihn an ein Holz hängten.
Diesen hat Gott am dritten Tag auferweckt und ihn sichtbar werden lassen,
nicht dem ganzen Volk, sondern den von Gott zuvor erwählten Zeugen, uns, die wir mit ihm gegessen und getrunken haben, nachdem er aus den Toten auferstanden war.
Und er hat uns befohlen, dem Volk zu predigen und eindringlich zu bezeugen, dass er der von Gott verordnete Richter der Lebenden und der Toten ist.
Diesem geben alle Propheten Zeugnis, dass jeder, der an ihn glaubt, Vergebung der Sünden empfängt durch seinen Namen.“Apg. 10,38-43
Die Prophetien, die das Kommen des Messias ankündigten, sind komplett erfüllt worden. Jesus hätte von jedem Gelehrten identifiziert werden können. Er ist der Messias, der das Volk wieder mit Gott versöhnt hat und durch den die Krankheit der Sünde ein für alle mal besiegt wurde.
„Doch er war durchbohrt um unserer Vergehen willen, zerschlagen um unserer Sünden willen. Die Strafe lag auf ihm zu unserm Frieden, und durch seine Striemen ist uns Heilung geworden. Jesaja 53,5
Auch wenn es eine Hoffnung ist, es gibt keine 100 Prozentige Gewissheit immer gesund und fit zu bleiben. Aber seit ich Gott immer mehr vertraue, fühle ich mich absolut in Frieden mit dem Gedanken, dass alles was zu mir kommt, an Gott vorbei muss. Weil ich ihn liebe MUSS mir ALLES zum besten dienen. Den Trost sollten wir nicht darin suchen, krampfhaft zu beteuern, dass Gott schon nicht wollen wird, dass wir leiden.
 Denn ich schäme mich des Evangeliums von Christus nicht; denn es ist Gottes Kraft zur Errettung für jeden, der glaubt, zuerst für den Juden, dann auch für den Griechen;
denn es wird darin geoffenbart die Gerechtigkeit Gottes aus Glauben zum Glauben, wie geschrieben steht: »Der Gerechte wird aus Glauben leben«.
Römer 1,16 und 17
Gottes Segen
Sophia Scholl
Advertisements

Mit Tag(s) versehen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: